Segeln

Eines der zentralen Themen unseres Vereins ist das gemeinsame Erleben von See und Wind. Auf dieser Seite bringen wir diese Faszination auf den Punkt.

Nach dem Schnuppersegeln gleich aufs Wasser!

Auch dieses Jahr veranstaltete der Wassersport und Segelclub ein Schnuppersegeln mit vier interessierten Teilnehmern. Alle vier zeigten großes Interesse und ein Gefühl für Wind, Welle, Boot und Segel. Für den Start ihrer Segelkarriere wurden alle vier Mitglied im Wassersport und Segelclub Boltenhagen. Unser Jugendobmänner Klaus Gülker und Olaf Frederich begrüßten die Teilnehmer zu ihrer ersten Segelstunde.
Begleitet von zwei Sicherungsbooten sammelten die Teilnehmer in der ersten Stunde, nach einer kurzen Einweisung, gleich erste praktische Erfahrungen mit der Segeljolle Optimist. Alle Vier wollen auch in Zukunft an dem Segelunterricht des WSCB teilnehmen. Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder und wünschen ihnen immer eine Hand breit Wasser unter dem Kiel und weiterhin viel Spaß an unserem Hobby!

Auf dem Weg zum SBF steht die Prüfung zum Jüngstenschein des DSV

Am Sonnabend den 29.08.2020 um 10:00 war es bei bestem Wetter soweit. Unsere bis dato Jüngsten traten an, um die praktische Prüfung für den „Jüngstenschein“ in unserem Verein abzulegen. Die Teilnehmer zeigten nach erfolgreicher Theorieprüfung ihr seglerisches Können.
Großen Wert legten die Prüfer Uwe Schultz, Olaf Frederich und Mathias Prill auf die Segelmanöver An- und Ablegen, Wende, Halse, Aufschießer und natürlich auf das „Mensch über Bord“ Manöver. Die Seemannsknoten Palstek, der Achtknoten, der Schotstek, der Webeleinstek und der Kreuzknoten wurden abgeprüft. Unser Jugendobmann Klaus Gülker ist mit den gezeigten Leistungen zufrieden. Drei der vier Prüflinge haben die Prüfung bestanden.
Erklärtes Ziel ist in den nächsten Jahren, neben dem Erweitern der guten Seemannschaft, die Vorbereitung auf die Prüfung Sportbootführerschein „See“. Diese Prüfung kann unser Nachwuchs ab dem erreichten 16. Lebensjahr vor einer unabhängigen Prüfungskommission ablegen. Wir wüschen weiterhin viel Erfolg.

Jugendsegelkurs schrieb Theorieprüfung

Nach rund 2 Jahren Praxis- und Theorieunterricht schrieb unser Nachwuchs am Freitag den 12.06.2020 die durch die Coronapandemie verzögerte Theorieprüfung. Die fünf Teilnehmer, ein Mädchen und vier Jungs, lieferten sehr gute Leistungen ab und unser Segellehrer Klaus Gülker war hoch zufrieden. Der Theorieunterricht konzentrierte sich auf die Wintermonate und fand, soweit es die Coronabestimmungen zuließen, einmal monatlich statt. Die Prüfungskommission bestand aus unserem Vereinsvorsitzenden Uwe Schultz, Olaf Frederich und Klaus Gülker. Jeder Prüfling musste 30 Fragen beantworten und vier Seemannsknoten beherrschen. Die praktische Prüfung ist für den 22.8.2020 angesetzt. Sie beinhaltet ein Vorsegeln, bei dem grundlegende Manöver geprüft werden. Dazu zählen z.B. die Wende und die Halse, vor allem aber das „Mann über Bordmanöver“.

Segelschule „Praxis“ bei bestem Wetter

Das Kuttersegeln

Das Kuttersegeln hat in unserem Verein eine zentrale Bedeutung. Es wird seit der Gründung des WSC-Boltenhagen wettkampfmäßig betrieben und viele unserer Mitglieder haben schon mal in einer unserer Kuttercrew‘s die Segel gesetzt. Dabei handelt es sich um eine sehr ursprüngliche Art des Segelns. Durch die Groß-, Besan-, Genua- und Sipnnakersegel ergeben sich derart viele Möglichkeiten, dass nur die sportlichste Crew mit dem festesten Teamgeist und dem meisten Verständnis für See und Wind den Pokal holt. Zusammen mit der „Yachtwelt Weiße Wiek“ führt unser Verein einmal im Jahr eine Kutterregatta durch. Für uns ist diese Regatta der Höhepunkt des Segeljahres.

Das Absegeln

Bitte „klicken“ um den Film zu starten.

Das Absegeln ist die letzte Segeltour der Saison und nichts für Schönwettersegler. Ein letztes Mal im Jahr genießen wir den Wind und die See, bevor wir die Boote endgültig aus dem Wasser holen und Einwintern.

Jugendarbeit bei uns im WSCB

Ein besonderes Anliegen des WSC Boltenhagen ist eine aktive Jugendarbeit. Zurzeit werden über 30 Jugendliche und Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren ehrenamtlich betreut.

Insbesondere durch den Kutterkurs lernen unsere „kleinen“ Teamfähigkeit und Vertrauen zu anderen.

Ziel unserer Arbeit ist das Heranführen von Kindern und Jugendlichen aus der Region an den Segelsport. Dies beginnt mit Opti Segeln für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Nach einer zweijährigen Ausbildung kann der Jüngstenschein erworben werden. Ab 13 Jahren können sich dann die Jugendlichen den Kutterbesatzungen anschließen und ihre Segelkenntnisse beim wöchentlichen Training und Segelregatten vervollständigen.

Für sie besteht nun auch seit kurzem die Möglichkeit mit unterschiedlichen Vereinsjollen unter Aufsicht zu trainieren. Dafür stehen zurzeit zwei Ixylon Jollen, ein Finn-Dinghy und ein HOBIE CAT zur Verfügung.

Die Jugendabteilung des WSCB ist natürlich auch eng in andere Vereinsaktivitäten eingebunden.